Stundensummen ermitteln

In DAVINCI 6 stehen drei verschiedene Berechnungskonzepte zur Verfügung, die Sie für die Ermittlung der Stundensummen benutzen können:

Je nachdem wofür bzw. in welcher Genauigkeit Sie die Daten benötigen, können Sie die Stundensummen unterschiedlich berechnen lassen. Jedes der drei Berechnungskonzepte berücksichtigt unterschiedliche Informationen in der Plandatei und führt zu unterschiedlichen Ergebnissen. Die Unterschiede beziehen sich dabei auf die Summen-Kategorien: „Lehrer-Ist“, „Lehrer-Ist in Klasse“ und „Schüler-Ist“.

Verrechnungsart Beschreibung
Tagesbezogen Es wird jeden Tag die Anzahl der Stunden gezählt, wobei unterrichtsfreie Tage laut Kalender wie z.B. Ferien und Feiertage nicht mitgezählt werden. Das Resultat ist eine genaue Stundensumme über die Wochen und das Schuljahr, z.B. „2h je Woche in 20 Wochen des Schuljahres = 2h x 20 = 40h [im Schuljahr] => 40h / 40 Wochen = 1h/Woche [als Wochenmittelwert]“.
Wochenbezogen Es wird jeden Tag die Anzahl der Stunden gezählt, wobei die in „Wochenbezogene Summe“ ausgenommenen Wochen nicht mitgezählt werden. Das Resultat ist eine gemittelte Stundensumme über die Wochen des Schuljahres, z.B. „2h x 20 Wochen / 40 Wochen = 1h [je Woche als Mittelwert]“
Faktorbezogen Die jeweilige Stundendauer einer Veranstaltung wird mit dem Klassenfaktor (aus Klassensicht) bzw. dem Lehrerfaktor (bei Lehrersicht) multipliziert. Klassenfaktor und Lehrerfaktor können je Veranstaltung über das Dialogfenster „Veranstaltung“ manuell eingegeben werden oder errechnen sich automatisch aus dem Faktor der ggf. zugewiesenen Periode.

results matching ""

    No results matching ""