Listendarstellung anpassen

Das Teilfenster „Liste“ bietet Ihnen einige listenspezifische Funktionen, mit denen Sie die Listendarstellung an Ihre situativen Arbeitserfordernisse anpassen können. Dabei handelt es sich um die folgenden drei Funktionen:

  • Sie können einzelne Spalten ein- und ausblenden.
  • Sie können einzelne Spalten an eine andere Stelle verschieben.
  • Sie können einzelne Zeilen an eine andere Stelle verschieben.
  • Sie können die ganze Liste nach einer bestimmten Spalte sortieren.
  • Sie können die ganze Liste nach bestimmten Spalteninhalten filtern

Die Arbeit mit diesen speziellen Listenfunktionen werden wir im Folgenden gesondert darstellen.

Spalten ein- und ausblenden

Das Teilfenster „Liste“ besitzt viele Spalten, die Sie vermutlich nicht alle benötigen. Damit Sie eine möglichst übersichtliche Darstellung Ihrer Daten erhalten, empfiehlt es sich, nur die Spalten anzeigen zu lassen, mit denen Sie auch arbeiten, und die überzähligen Spalten auszublenden.

Um einzelne Spalten des Teilfensters „Veranstaltungsliste“ auszublenden, gehen Sie bitte folgendermaßen vor:

  1. Blättern Sie im Menüband zum Menüregister „Ansicht“.
  2. Klicken Sie auf die Schaltfläche Spalten ein-/ausblenden: Das Zusatzfenster „Anpassung“ öffnet sich.
  3. Klicken Sie mit der linken Maustaste auf den Spaltenkopf der Spalte, die Sie aus der Liste entfernen möchten.
  4. Halten Sie die linke Maustaste gedrückt und ziehen Sie den Spaltenkopf aus der Liste in das Zusatzfenster „Anpassung“
  5. Lassen Sie die linke Maustaste los, um den Spaltenkopf in das Zusatzfens-ter „Anpassung“ einzufügen.
  6. Wiederholen Sie die Schritte 3. Bis 5. ggf. für weitere Spalten.
  7. Schließen Sie das Zusatzfenster „Anpassung“, sobald alle überzähligen Spalten entfernt sind. Die in das Zusatzfenster „Anpassen“ verschobenen Spalten bleiben in der normalen Listendarstellung ausgeblendet. Informationen, die in einer ausge-blendeten Spalte enthalten sind, bleiben aber auch beim Ausblenden erhalten und werden nach dem Einblenden wieder sichtbar. Um ausgeblendete Spalten in der normalen Listendarstellung wieder einzu-blenden, gehen Sie bitte folgendermaßen vor:
  8. Rufen Sie das Zusatzfenster „Anpassung“ auf.
  9. Klicken Sie im Zusatzfenster „Anpassung“ mit der linken Maustaste auf den Spaltenkopf der Spalte, die Sie in der Liste einblenden möchten.
  10. Halten Sie die linke Maustaste gedrückt und ziehen Sie den Spaltenkopf aus dem Zusatzfenster zu der Listenposition, an der Sie die Spalte einfü-gen möchten.
  11. Lassen Sie die linke Maustaste los, um den Spaltenkopf an der gewünsch-ten Listenposition einzufügen. Die eingefügte Spalte ist nun wieder in der normalen Listendarstellung zu se-hen.

Hinweis

Zwei kleine grüne Pfeile oberhalb und unterhalb des Spaltenkopfs zeigen jeweils an, wo die Spalte eingefügt werden kann. Lassen Sie die linke Maustaste los, sobald die grünen Pfeile an Ihrer Wunschposition erscheinen.

Spalten verschieben

Sie können die Reihenfolge der Spalten verändern, indem Sie einzelne Spal-ten an eine neue Position verschieben. Um eine Spalte zu verschieben, führen Sie bitte die folgenden Schritte aus:

  1. Klicken Sie mit der linken Maustaste auf den Spaltenkopf und halten Sie die Taste gedrückt.
  2. Bewegen Sie die Maus seitwärts an den anderen Spaltenköpfen entlang: ein transparentes Duplikat des angeklickten Spaltenkopfes wird mitgezo-gen. Jeweils am Ende eines Spaltenkopfes erscheinen zwei grüne Pfeile. Diese Pfeile zeigen an, dass Sie den angeklickten Spaltenkopf hier einfü-gen können.
  3. Lassen Sie die linke Maustaste los, sobald Sie die gewünschte Stelle errei-chen und die zwei grünen Pfeile erscheinen. Die ausgewählte Spalte wird nun an diese Stelle verschoben.
Die grünen Pfeile weisen auf eine mögliche Zielposition der verschobenen Spalte hin.
Die grünen Pfeile weisen auf eine mögliche Zielposition der verschobenen Spalte hin.

Zeilen verschieben

Sie können die Reihenfolge der Zeilen ändern, in dem Sie einzelne Zeilen ge-zielt nach oben oder unten verschieben. Um eine Zeile nach oben oder unten zu verschieben, gehen Sie bitte folgendermaßen vor:

  1. Markieren Sie die Veranstaltungszeile, die Sie verschieben möchten.
  2. Betätigen Sie die Pfeilschaltfläche Hoch bewegen in der Menügruppe „Start|Veranstaltungen“: die markierte Zeile rückt eine Listenposition nach oben Oder
  3. Betätigen Sie die Pfeilschaltfläche Ab bewegen in der Menügruppe „Start|Veranstaltungen“: die markierte Zeile rückt eine Listenposition nach unten
  4. Wiederholen Sie Schritt 2. so oft bis die markierte Zeile die gewünschte Listenposition erreicht hat.

Auf diese Weise können Sie die Zeilen in beliebiger Weise zu Gruppen zusammenstellen.

Listen sortieren

Sie haben die Möglichkeit, eine gesamte Liste nach einzelnen oder mehreren Spalten zu sortieren Sortiert wird alphanummerisch, also nach Buchstaben und/ oder Zahlen. Außerdem können Sie wählen, ob die Spalte aufwärts oder abwärts sortiert werden soll. Auf diese Weise können Sie ganze Listen nach einzelnen oder mehreren Kriterien sortieren. Um eine Liste nach einer einzelnen Spalte zu sortieren, klicken Sie mit der linken Maustaste auf den Kopf der Spalte, nach der sortiert werden soll. Die gesamte Liste wird nach der Spalte aufwärts sortiert. Wenn Sie die Sortierrichtung ändern möchten, so klicken Sie erneut auf den Spaltenkopf und die Sortierrichtung wird umgekehrt.

Das auf dem Spaltenkopf schwarze Pfeilsymbol zeigt die Spalte sowie die Richtung der Sortierung an.
Das auf dem Spaltenkopf schwarze Pfeilsymbol zeigt die Spalte sowie die Richtung der Sortierung an.

Wenn Sie eine Liste nach mehreren Spalten gleichzeitig sortieren möchten, so gehen Sie bitte folgendermaßen vor:

  1. Klicken Sie mit der linken Maustaste auf den Kopf der Spalte nach der als Erstes sortiert werden soll: Die gesamte Liste wird nach dieser Spalte aufwärts sortiert.
  2. Halten Sie die Shift-Taste gedrückt und klicken Sie mit der linken Maustaste auf den Kopf einer zweiten Spalte, nach der sortiert werden soll.

Auf diese Weise wird innerhalb der ersten Sortierung eine weitere Sortierung vorgenommen.

Auf diesem Screenshot sehen Sie eine Sortierung der Veranstaltungsliste nach den Spalten "Fach" und "Dauer".
Auf diesem Screenshot sehen Sie eine Sortierung der Veranstaltungsliste nach den Spalten "Fach" und "Dauer".

Hinweis

Die eingestellte Sortierung können Sie aufheben, indem Sie die Strg-Taste gedrückt halten und mit der linken Maustaste auf den Spaltenkopf bzw. die Spaltenköpfe klicken, nach denen sortiert wurde.

Listen filtern

Sie haben die Möglichkeit eine ganze Liste nach einzelnen oder mehreren Spalten zu filtern. Das Filtern führt dazu, dass nur die Einträge angezeigt werden, auf die der gewählte Filter passt. Dabei stehen Ihnen zwei Wege zur Verfügung, um den Filter an Ihre Bedürfnisse anzupassen.

  • Filtern nach ganzen Zellinhalten
  • Filtern nach einer benutzerdefinierten Kombination von Merkmalen
Nach ganzen Zellinhalten filtern

Wenn Sie nach den ganzen Zellinhalten einer Spalte filtern, dann werden Ihnen alle Listeneinträge gezeigt, die den ausgewählten Zellinhalten entsprechen. Dabei stehen Ihnen alle Zellinhalte einer Spalte als möglicher Filter zur Verfü-gung. Um nach ganzen Zellinhalten zu filtern, gehen Sie bitte folgendermaßen vor:

  1. Platzieren Sie den Mauszeiger über dem gewünschten Spaltenkopf: auf der rechten Seite des Spaltenkopfes erscheint eine Pfeilschaltfläche
  2. Klicken Sie mit der linken Maustaste auf diese Pfeilschaltfläche und setzen Sie im Aufklappmenü den Haken im Kontrollkästchen vor einem oder mehreren der gewünschten Zellinhalten
Über die Pfeilschaltfläche auf dem Spaltenkopf erreichen Sie ein Aufklappmenü, in dem Sie alle Einzelwerte der Spalte für einen Filter auswählen können.
Über die Pfeilschaltfläche auf dem Spaltenkopf erreichen Sie ein Aufklappmenü, in dem Sie alle Einzelwerte der Spalte für einen Filter auswählen können.

Die Liste verkleinert sich automatisch auf einen Ausschnitt der Zeilen, die die ausgewählten Zellinhalte aufweisen. Wenn Sie mehrere Zellinhalte auswählen, dann geschieht die Verknüpfung dieser Zellinhalte mit dem Suchoperator „oder“. Das bedeutet, dass eine Zeile einen der angekreuzten Zellinhalte aufwei-sen muss, um angezeigt zu werden.
Sie können diese Liste nun weiter Filtern, indem Sie zusätzliche Zellinhalte aus anderen Spalten der Liste hinzufügen. Wählen Sie dazu einfach auf die oben beschriebene Weise einen oder mehrere Zellinhalt/e der nächsten Spalte aus. Die Verknüpfung der Zellinhalte zu einem Filter geschieht dabei mit dem Suchoperator „und“. Dies bedeutet, dass eine Zeile einen der angekreuzten Zellinhalte der Spalte A sowie einen der angehakten Zellinhalte der Spalte B aufweisen muss, um angezeigt zu werden.
Die aktuell gesetzten Filterparameter erscheinen in einem blauen Balken am unteren Rand des Listenfensters. Um den gesetzten Filter zu entfernen, betä-tigen Sie einfach die hellblaue Schließen-Schaltfläche am linken Rand dieses Balkens.

Einen benutzerdefinierten Filter setzen

Sie haben darüber hinaus die Möglichkeit nach Teilen von Zellinhalten zu fil-tern und diese Elemente spaltenübergreifend zu kombinieren. Um diese erweiterten Optionen zu nutzen, müssen Sie einen benutzerdefinierten Filter er-zeugen. Dazu steht Ihnen ein eigenes Dialogfenster zur Verfügung. Um dieses Dialogfenster aufzurufen, führen Sie bitte folgende Schritte aus:

  1. Platzieren Sie den Mauszeiger über dem gewünschten Spaltenkopf: auf der rechten Seite des Spaltenkopfes erscheint eine Pfeilschaltfläche
  2. Betätigen Sie diese Pfeilschaltfläche und klicken Sie im Aufklappmenü mit der linken Maustaste auf den Eintrag (Benutzerdefiniert…)

Es erscheint das Dialogfenster Benutzerdefinierter Filter, in dem Sie einen Filter erzeugen können.

Im Dialogfenster Benutzerdefinierter Filter stehen Ihnen auf der rechten Seite zwei Felder für die Eingabe eines Suchbegriffs zur Verfügung. Auf der linken Seite befinden sich zwei Auswahlfelder, mit denen Sie jeweils festlegen können, wie sich Ihre Suchbegriffe zu den vorliegenden Zellinhalten einer Spalte verhalten sollen. Durch den Punkt im Kontrollkreis vor „UND“ bzw. „ODER“ legen Sie fest, wie Ihre beiden Suchbegriffe miteinander verknüpft werden. „UND“ bedeutet, dass ein zutreffender Zellinhalt beide Suchbegriffe beinhalten muss. „ODER“ bedeutet hingegen, dass ein zutreffender Zellinhalt nur einen der beiden Suchbegriffe aufweisen darf.

Im Dialogfenster ``Benutzerdefinierter Filter`` können Sie einen benutzerdefinierten Filter festlegen.
Im Dialogfenster ``Benutzerdefinierter Filter`` können Sie einen benutzerdefinierten Filter festlegen.

Abschließend sollen zu diesem Dialogfenster die Verhältnisoperatoren erläu-tert werden, mit denen Sie die gewünschte Relation eines Suchbegriffs zu den vorhandenen Zellinhalten einer Spalte definieren können. Dafür stehen im Aufklappmenü der beiden Auswahlfelder folgende Operatoren zur Verfü-gung:

  • „gleich“ Suchbegriff und Zellinhalt der Spalte müssen identisch sein.
  • „nicht gleich“ Suchbegriff und Zellinhalt der Spalte dürfen nicht identisch sein.
  • „ist kleiner als“ Der Suchbegriff muss weniger Zeichen bzw. einen geringeren Zahlenwert haben als der Zellinhalt.
  • „ist kleiner oder gleich“ Der Suchbegriff muss weniger oder dieselbe Anzahl Zeichen bzw. einen kleineren oder den gleichen Zahlenwert haben wie der Zellinhalt.

results matching ""

    No results matching ""