Perioden

Stammdaten Aufsichtsbereiche
Stammdaten Aufsichtsbereiche

In der Ansicht Stammdaten > Perioden können Sie individuelle Wochenschemata für wiederkehrenden Unterricht anlegen. Eine Periode stellt eine Teilmenge aller Unterrichtswochen eines Planungszeitraums dar. Das Anlegen von Perioden ist immer dann sinnvoll, wenn Sie mit wiederkehrenden Unterricht planen möchten, der nicht in allen Unterrichtswochen in gleicher Weise stattfinden oder eine Klasse nur in bestimmten Wochen unterrichtet werden soll (z.B. Turnusunterricht).

Beim Anlegen einer neuen Veranstaltung in der Ansicht Stundenplan haben Sie grundsätzlich die Wahl, ob eine Veranstaltung nur "einmalig" in einer bestimmten Kalenderwoche oder "periodisch" in bestimmten Unterrichtswochen eingefügt wird (siehe Stundenplan > Veranstaltungen > Veranstaltung/Termin bearbeiten Eingabefeld Wiederholung).

Durch das Zuweisen einer Periode können Sie festlegen, dass ein wiederkehrender Termin nicht in allen, sondern nur in ausgewählten Unterrichtswochen stattfinden soll. So besteht z.B. die Möglichkeit anzugeben, dass ein bestimmter Unterricht nur im 1. Halbjahr oder in den ungeraden Kalenderwochen stattfindet. Daraus ergibt sich womöglich der Bedarf, dass anderer Unterricht komplementär dazu im 2. Halbjahr oder in den geraden Kalenderwochen verplant werden soll. Damit Sie diese und andere Wochenschemata für die Unterrichtsplanung einsetzen können, können Sie in den Stammdaten jeweils eine Periode mit den zugehörigen Kalenderwochen anlegen.

Neben der Möglichkeit, Perioden einzelnen Veranstaltung oder Terminen zuzuweisen, können Sie eine Periode auch in den Stammdaten einer Klasse zuweisen (Spalte Periode). Alle wiederkehrenden Unterrichtstermine dieser Klassen finden dann standardmäßig nur in den vorgegebenen Kalenderwochen der ausgewählten Periode statt.

Die wesentliche Aufgabe beim Anlegen einer Periode besteht darin, zu definieren, welche Kalenderwochen diese Periode umfassen soll. Dazu dient das Dialogfenster "Wochen bearbeiten", das Sie über die Schaltfläche mit den drei Pünktchen im Spaltenfeld "Wochen" aufrufen können. Die Nummern bei "Unterrichtswochen" stehen für die Kalenderwochen einer Plandatei. Die eingeklammerten Nummern kennzeichnen die Kalenderwochen, die unter Plan > Eigenschaften > Statistik vom Unterricht ausgenommen wurden. Sie stehen nicht mehr als Unterrichtswochen zur Verfügung.

Mit den Kontrollkästchen neben den nicht eingeklammerten Nummern legen Sie fest, welche Kalenderwochen die Periode beinhaltet. Setzen Sie den Haken im Kontrollkästchen um die nebenstehende Kalenderwoche hinzuzufügen. Entfernen Sie den Haken um die zugehörige Kalenderwoche wieder zu löschen.

Mit den fünf Schaltflächen neben dem Bereich "Unterrichtswochen" können Sie die Auswahl der Kalenderwochen teilweise automatisieren. Klicken Sie auf die Schaltfläche Alle Wochen löschen, um die Haken aus allen Kontrollkästchen zu entfernen. Klicken Sie auf die Schaltfläche Alle Wochen markieren, um Haken vor allen Kalenderwochen zu setzen. Mit der Schaltfläche Jede 1. Woche markieren erreichen Sie, dass jede erste Woche ausgehend von der ersten angezeigten Kalenderwoche markiert wird. Mit der Schaltfläche Jede 2. Woche markieren bewirken Sie, dass jede zweite Woche ausgehend von der zweiten angezeigten Kalenderwoche aktiviert wird. Die Schaltfläche Wochen markieren markiert alle Kalenderwochen entsprechend Ihrer Eingaben in den Feldern "Alle X Wochen" und "Jede X. Woche". Die Angabe im erstgenannten Feld legt fest, in welchem Wochenabstand die Markierung erfolgt. Mit der Eingabe im letztgenannten Feld definieren Sie ausgehend von welcher Kalenderwoche die Markierung vorgenommen wird. Auf diese Weise können Sie komplexere Wochenschemata automatisch eintragen lassen. Mithilfe dieser Funktion können Sie bestimmte häufig auftretende Wochenmuster sehr leicht zu erzeugen, z.B. eine Periode, die jede 4. Woche ausgehend von der ersten Kalenderwoche umfasst. Klicken Sie OK und die Nummern der ausgewählten Kalenderwochen werden nun im Feld "Wochen" der zugehörigen Periode eingetragen.

Spalte Inhalt
Kürzel Kürzel des Teams
Bezeichnung Bezeichnungstext
Faktor Wert wird für die Umrechnung von Wochenstunden auf Wochenmittelwerte verwendet
Wochen Unterrichtswochenmuster
Wochenanzahl Anzahl der Unterrichtswochen, errechnet sich automatisch aufgrund der Spalte "Wochen")
Team ordnet die Periode einem Team zu
ID Eindeutige DAVINCI-ID, wird automatisch erzeugt

results matching ""

    No results matching ""