Spezielles

Aufgestockte Grundkurse

Aufgestockte Grundkurse werden dann eingerichtet, wenn die Schüleranzahl für einen Leistungskurs zu gering ist. Nehmen wir an, im Latein Grundkurs „la1“ sind 10 Schüler und im Leistungskurs „LA1“ sind nur 5 Schüler. Der Leistungskurs muss wegen zu geringer Schülerzahl mit dem Grundkurs zusammengelegt werden, d.h. der Grundkurs „la1“ wird zum aufgestockten Grundkurs. Der Grundkurs wird 3stündig und der Leistungskurs 5stündig unterrichtet. Geben Sie einen 3stündigen Grundkurs „la1“ mit 15 Schülern (Leistungs- und Grundkursschüler) ein und markieren Sie den Kurs als aufgestockten Grundkurs, indem Sie in der Ansicht Kursplan > Kurse den Grundkurs in Spalte "Fachstatus" mit dem Eintrag "AufgstGK" versehen. Grundlage bildet das Schlüsselverzeichnis "Fachstatus", hier muss "AufgstGK" definiert sein. Dem dazugehörigen Leistungskurs muss die Unterrichtsart "LK" zugewiesen sein.

Unter Extras > Schlüsselverzeichnis > Fachstatus können Sie beim „Fachstatus“ für das Kürzel „AufgstGK“ eine Farbe einstellen. Der aufgestockte Grundkurs wird dann in der Ansicht Kursplan > Schüler entsprechend farblich dargestellt.

Schlüsselverzeichnis "Fachstatus"

Sie müssen den Leistungskursschülern sowohl den Leistungskurs „LA1“ 2stündig als auch den aufgestockten Grundkurs „la1“ 3stündig zuordnen. Diesen Grundkurs weisen Sie über die Ansicht Kursplan > Fachwahlen zu.

Der Grundkurs liegt dann ganz normal mit seinen 3 Stunden parallel zu anderen Grundkursen in einem bestimmten Band, der zugehörige Lk mit seinen 2 Stunden in einem Band der Leistungskurse. Durch die Markierung des Grundkurses als aufgestockter Grundkurs und durch die gleiche Kursnummer achtet die Automatik darauf, dass Grundkurs und Leistungskurs am Tag nicht doppelt verplant werden. Zudem werden die Schülerzahlen für Statistikzwecke entsprechend dem Leistungskurs- bzw. dem Grundkursbereich zugeordnet (abhängig von den Vorgaben der Landesstatistik).

Neues Schuljahr

Die Kursplanung der Oberstufenschüler soll in die Plandatei für das neue Schuljahr übernommen werden. Bitte beachten Sie dazu folgende Vorgehensweise in der Planneuerstellung. Rufen Sie dazu über Plan > Neu den Planvorbereitungsassistenten auf.

Ihnen stehen drei Wege zur Verfügung. Wählen Sie bitte Neuen Plan erstellen und Daten übernehmen und wählen Sie Ihre Vorjahresplandatei aus.

Klicken Sie auf Weiter.

Wählen Sie hier bitte Neues Schuljahr. Ihre Klassenkürzel werden umbenannt und die Klassenstufe wird erhöht.

Im nächsten Fenster wählen Sie unbedingt Alles übernehmen. Veranstaltungen, gesetzte Pläne, Aufsichten und die Kurszuweisung in der gymnasialen Oberstufe werden übernommen.

Klicken Sie auf Weiter. Es wird Ihnen eine Liste aufgezeigt, die Sie bitte Schritt für Schritt durchgehen.

Nachzulesen

Speichern Sie die neue Datei unter einem gewünschten Namen ab.

Stammdatenfenster

Passen Sie im Stammdatenfenster Ihre Stammdaten an die neuen Gegebenheiten an. Die Klassenkürzel wurden bereits umbenannt, die Klassenstufe erhöht. Bitte kontrollieren Sie noch einmal Ihre Klassenkürzel.

Stammdatenfenster "Schüler"

Löschen Sie hier die Schüler der Klasse "14", diese haben bereits Ihre Schule verlassen.

Stammdatenfenster "Klassen"

Löschen Sie anschließend im Stammdatenfenster "Klassen" die Klasse 14.

Bereich 'STUNDENPLAN'

Gesetzte Termine löschen

Haben Sie im Planvorbereitungsassistenten die Daten aus der Vorjahresplandatei übernommen, können Sie die gesetzten Termine Ihres Planes ganz oder teilweise löschen.

Gehen Sie dazu wie folgt vor:

Alle Termine einer/aller Klassen löschen

Unter der Menügruppe Automatik > Verplanungen zurücksetzen oder unter Start > Veranstaltungen > Löschen > Verplanungen zurücksetzen können Sie gesetzte Termine aus dem Plan entfernen.

Verschiedene Termine aus Plänen löschen

Um einen bestimmten oder mehrere Termine wieder aus dem Plan zu entfernen, führen Sie bitte folgende Schritte aus:

  1. Markieren Sie das Terminfeld des zu entfernenden Termins.
  2. Betätigen Sie in der Menüleiste Start > Stundenplan die Schaltfläche „Eintrag entfernen“. Der Termin wird nun aus dem Planungsfenster entfernt und befindet sich wieder in der Terminliste des „Unverplant“-Fensters.

Bereich 'KURSPLAN'

Im Bereich Kursplan > Kurse und Kursplan > Blöcke wurden die Blockbezeichnungen automatisch an die neue Klassenstufe angepasst. Der Block 12#01 wurde auf Block 13#01 hochgesetzt.

results matching ""

    No results matching ""